Dienstag, 3. Januar 2017

Sukkulenten in der Box inkl. Anleitung

Wie Euch noch gerade so im letzten Jahr versprochen, hier eine meiner Ideen zu den ab heute erhältlichen Framelits Formen Sukkulenten. Eine sogenannte Diamantbox mit Inhalt. Ab und an möchte ich einfach eine Klitzekleinigkeit zum Freude machen oder Danke sagen verschenken. Meist landen dann doch Süssigkeiten etc. in der Box, aber nicht diesmal. Nachdem ich die Sukkulenten in der Hand hatte, kam mir diese Idee, die ich auch gleich umsetzen musste und Euch nun zeigen möchte. Wem Sie gefällt, kann sich gerne durch die Bilderflut scrollen und diese anhand der hoffentlich verständlichen Anleitung nachbasteln. Aber seht sie Euch erstmal an:




Und gefällt Sie Euch? Dann bitte sehr, hier geht´s ab zur ausführlich bebilderten Anleitung und wer noch Material braucht, heute findet die erste Sammelbestellung aus dem neuen Katalog statt, melde Euch gerne, wenn Ihr mitbestellen möchtet!

Ihr benötigt folgendes Material:


Farbkarton Flüsterweiß in 8,3cm x 21,5cm;
Designerpapier in 15cm x 15cm (ich habe das Sale-a-Bration-Papier "Traum vom Fliegen" verwendet;
Farbkarton (hier Melonensorbet) in 1cm x ca. 28cm;
Framelits Formen Sukkulenten;
Elementstanze Schleife; Flüssigkleber & Dimensionals;
1 halbe Serviette nach Wahl


Für die Sukkulenten benötigt Ihr wie im Bild angegeben folgende Größen in Minzmakrone und wie angegeben in Taupe. Die größte Sukkulente die ich verwendet habe, ist in diesem Fall die mittlere der drei im Framelits-Set enthaltenen Formen. Die größte Sukkulenten Form ist für unsere Box zu groß:


Die ausgestantzten Sukkulenten bringt Ihr zunächst mit dem Falzbein ein wenig in "Form": 


Danach klebt Ihr die vier großen in Minzmakrone mit Dimensionals versetzt aufeinander, das gibt der Sukkulente mehr Tiefe. Alle anderen Teile habe ich mit Flüssigkleber angebracht. Ihr solltet dann drei Sukkulenten in unterschiedlichen Größen haben, wie auf dem Bild zu sehen:


Jetzt machen wir unser Schleifchen fertig. Zwei Teile hier in Melonensorbet mit der Stanze austanzen und ebenfalls mit dem Falzbein ein wenig bearbeitet, damit sie beim Formen nicht zu sehr verknickt:


Dann beide Teile mit Flüssigkleber aneinander kleben und die Schleife dann sozusagen verschließen:



Zum Schluss ein kleines Stück Designerpapier drum herum und fertig ist das Schleifchen:


Nun erstmal alle fertigen Dekoteile zur Seite legen und mit der Box beginnen.
Den Farbkarton in Flüsterweiß (8,3cm x 21,5cm) wie folgt falzen:


Danach mit einem Lineal, die mittlere Fläche und am besten mit der untergelegten Stempelmatte falzen. Immer von einer Falzlinie zur anderen, so dass lauter Dreiecke entstehen. Die Bilder erklären es denke ich ganz gut: 



Danach wie folgt einschneiden und schrägen:


Auf die Lasche Flüssigkleber auftragen und an der gegenüberliegenden Seite verschließen:


Den Boden mit Flüssigkleber verschließen:


Und fertig ist der untere Teil, die sog. Diamantbox:


Weiter geht es mit dem Deckel. Hier benötigt Ihr Designerpapier in 15cm x 15cm, welches Ihr rundherum bei - naja fast - 4,9cm falzt. Nach mehreren Versuchen bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass der Deckel am besten passt, wenn Ihr das Papier nicht direkt auf 4,9cm anlegt, sondern direkt davor. Bei rundherum 4,9cm ist der Deckel ein bißl zu klein, bei 4,8cm zu groß, also ist das meine Lösung. Ihr müsst hier wirklich sehr genau falzen, sonst gibt es wirklich Probleme mit dem Deckel:


Nach dem Falzen knicken und wie folgt einschneiden:


Jetzt die mittlere Lasche nach hinten wegknicken und von den äußeren Laschen jeweils 1,8cm abschneiden (Achtung die vier Reste sind kein Müll, wir brauchen sie noch)


So sollte es dann also aussehen:


Dann die Laschen noch abschrägen,


mit Kleber bepinseln und den Deckel zusammenkleben:


Jetzt die vier Restteile des Designerpapiers an dem Rand der Diamantbox anbringen und fertig ist die Box und der Deckel:


Den 1cm x 28cm langen Farbkartonstreifen um den Deckel herumkleben und die Schleife anbringen:


Jetzt die Serviette in die Box stopfen, sie sollte schon ein bißchen fester rein gestopft sein und die große Sukkulente mit zwei Dimensionals schräg an der Serviette festkleben:


auf der Rückseite der großen Sukkulente dann die kleineren Sukkulenten mit Flüssigkleber befestigen:


zum Schluss noch den grünen Strang mit Flüssigkleber anbringen und


fertig ist Eure Sukkulente in der Box:


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und Verschenken!!! 

Viele Grüße Eure
Melanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen