Dienstag, 2. August 2016

Ab heute erhältlich "Wald der Worte"


 Ab heute ist das schöne Projektset "Wald der Worte" bestellbar. Ich konnte ja nicht widerstehen .Als ich den verzweigten Baum in ausgestanzter Form gesehen habe, war es um mich geschehen. "Haben wollen" schrie es in meinem Kopf... diese Sucht, tztztztz... Naja, lange Rede kurzer Sinn, ich habs jetzt in den Händen. Natürlich musste ich auch gleich mal drauf loswerkeln und habe zwei ich sag mal "fast&easy" Karten gebastelt. "Schnell&einfach" aber trotzdem machen sie was her (finde ich zumindest, lach). Ich habe Anleitungen zu den Karten geschrieben, vielleicht hast Du Lust, sie nachzuwerkeln, hier die erste:


Wenn Sie Dir gefällt, benötigst Du die folgenden Materialien und zusätzlich die BigShot:


Dann kanns losgehen, zuerst wird gestempelt, den Baumstumpf auf das kleine Stück Savanne, den Spruch "Danke schön" auf Flüsterweiß in 5x3cm und die Baumkrone auf Flüsterweiß in 7x9 cm. Das Ganze sollte dann so aussehen:


Jetzt gehts ans Ausstanzen, einmal mit den Ovalen Framelits den Wellenovalrand, die gestempelte Baumkrone und den Baumstumpf:

Auf der Grundkarte mittig das Oval, welches Du gerade auch für den Wellenrand benutzt hast;


Danach prägst Du mit dem Prägefolder Blättermeer den vorderen Teil der Karte:



Mit der Schere schneidest Du Deinen Text aus:


Dann einfach den Wellenovalrand auf die Vorderseite Deiner Grundkarte kleben, hier musst Du Dich entscheiden, welche Prägung Du vorne haben möchtest:


Ich habe dann den Baumstumpf an der Krone festgeklebt,


und den Baum erstmal in Position gebracht, damit das geschlossene Bild der Karte auch stimmt,


dann habe ich mir zur Orientierung eine kleine Markierung direkt am Rand unter dem Baumstumpf gemacht und den Baum anhand dieser komplett auf die Innenseite der Karte geklebt:


Wenn man die Karte schließt, schaut jetzt wahrscheinlich ein kleines Stück Baumstumpf heraus, was ich einfach unter dem Spruch versteckt habe ;-)


damit ist die erste Karte fertig; und ging doch recht schnell, oder?


Ich habe sie gleich auch noch in Ockerbraun gewerkelt, auch diese Farbkombi gefällt mir total gut, ich kann mich nicht entscheiden, welche ich besser finde...hmmm?



Auf geht´s auch gleich zur zweiten Karte, ich sage ja nur nochmal dieser wunderschöne Baum... hier kommt er:



Für diese Karte benötigst Du diese Materialien:


Dann kanns weitergehen; zunächst stanzt Du auf dem Flüsterweiß-Farbkarton (9x13,3 cm) mittig den Baum aus:


entgitterst ihn und verwendest diesmal das sogenannte "Negativ":


Auf das "Negativ" stempelst Du nun Deinen Wunschtext:


Um den Baum auf dem Farbkarton in Farngrün auch richtig zu positionieren habe ich das Stanzteil in das "Negativ" zurück gesetzt, das geht ganz einfach, drauflegen und ein wenig drüber streichen, nun kannst Du nur den ausgestanzten Baum ein wenig mit Flüssigkleber versehen und auf den Farbkarton in Farngrün aufbringen:


das "Negativ" vorsichtig von dem ausgestanzten Baum lösen:


Nun sollte Dein Baum festkleben:


Das Negativ nunmehr recht großzügig mit Dimensionals versehen;


und auf dem Farbkarton Frangrün anbringen, danach mit Flüssigkleber alles auf der Grundkarte befestigen:


zum Schluss noch ein kleines Herz, ich habe mich für Glitzerpapier in Kirschblüte entschieden anbringen;


und fertig ist die Karte:


Ich hoffe, die Karten gefallen Euch und Ihr habt Lust bekommen, sie nachzuwerkeln! Solltet Ihr das Produktpaket "Wald der Worte" schnellstmöglich haben wollen, heute findet eine Sammelbestellung statt, meldet Euch gern!

Ich wünsche Euch viel Spaß & bis dahin Eure Melanie!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen